Menu

Zumba®

Was ist Zumba®?

Zumba┬« ist eine Mischung aus Aerobic und ├╝berwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen. Im Gegensatz zu einem klassischen Tanzkurs werden beim Zumba┬« jedoch nicht die Takte gez├Ąhlt, sondern man bewegt sich der Musik entsprechend. Zudem unterscheidet sich Zumba┬« vom klassischen Aerobic in dem, dass Zumba┬« keinen pausenlos durchgehenden Beat hat. Stattdessen erh├Ąlt jedes Lied passend zu seiner Charakteristik und Tanzstil eine eigene Choreografie. Die Bewegungen kommen aus lateinamerikanischen Rhythmen, wie z.B. Salsa, Merengue, Cumbia, Reggaeton, Mambo, Cha-Cha-Cha, Tango, Soca, Samba, etc., aber auch Elemente aus internationalen Tanzstilen, wie z.B. Flamenco, Bauchtanz, Bhangra und Hip-Hop.

Da Zumba┬« aber kein Tanzkurs ist, werden die Tanzschritte des jeweiligen Musikstiles innerhalb der Choreografie mit Aerobic-Elementen (z. B. Kniebeuge, Ausfallschritt) verbunden, um den Belastungsgrad zu steigern. Es ist in erster Linie ein Ausdauertraining, das das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringt. Durch die vielf├Ąltigen Bewegungen wird aber auch die Koordination geschult und bestimmte Muskelgruppen gezielt gekr├Ąftigt. Die Schrittfolgen und Bewegungen sind oftmals einfach und ergeben sich intuitiv aus der Musik. In anderen Worten, es ist nicht kompliziert und die Choreographien sind in der Regel schnell zu erlernen.

Die Zumba®-Geschichte

Zumba┬« wurde vom Kolumbianer Alberto (ÔÇ×BetoÔÇť) Perez entwickelt. Als Beto in den 1990ern eines Tages seine Musik f├╝r seine Aerobic Stunde zu Hause vergessen hatte, griff er auf seine Kassetten zur├╝ck, die er im Auto hatte. Diese enthielten traditionelle Latin Salsa und Merengue Rhythmen. Er ├Ąnderte kurzfristig die Bewegungen im Aerobic Kurs, um sie der neuen Musik anzupassen. Diese neue Bewegungsrichtung nannte er urspr├╝nglich ÔÇ×RumbacizeÔÇť.

Nach dem anf├Ąnglichen Erfolg in Kolumbien brachte er 1999 diese neue Fitnessrichtung in die Vereinigten Staaten. 2001 lie├č er den Markennamen ÔÇ×Zumba┬«ÔÇť registrieren und gr├╝ndete mit zwei Gesch├Ąftspartnern ein Unternehmen namens ÔÇ×Zumba Fitness LLCÔÇť. Mittlerweile werden unter dem Markennamen Zumba┬« sowohl DVDs und CDs, wie auch Fitnesskurse, Videospiele und Sportbekleidung angeboten. Rund 15 Millionen Menschen, so hei├čt es auf der Zumba┬« Website, nehmen weltweit an ├╝ber 200.000 Standorten in 180 L├Ąndern an Zumba┬« Kursen teil.

Was brauche ich um Zumba┬« machen zu k├Ânnen?

Da der K├Ârper beim Zumba┬« viel Wasser verliert, ist es wichtig, w├Ąhrend und nach dem Training ausreichend zu trinken. Zudem braucht man f├╝r Zumba┬« bequeme und atmungsaktive Kleidung, Hallenturnschuhe mit sicherem Halt und ein Handtuch um sich gelegentlich den Schwei├č von der Stirn zu wischen.

AlsoÔÇŽ

ÔÇŽ Zumba┬« ist mittlerweile weltweit bekannt. Egal wie fit oder wie alt man ist, Zumba┬« ist f├╝r fast jeden geeignet, denn die Intensit├Ąt des Trainings kann individuell gesteuert werden. Bei Zumba┬« steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern der Spa├čfaktor! Die sch├Âne Musik kombiniert mit den leicht zu erlernenden Bewegungen haben oftmals zur Folge, dass die Teilnehmer erstaunt sind, wie schnell die Zeit vergangen ist und wieviel sie geschwitzt haben! DaherÔÇŽ

DITCH THE WORKOUT AND JOIN THE PARTY!®

Kurse Anzeigen

Translate ┬╗